Wir gehen auf Deutschland-Tour!
Deutschland Europa Reiseplanung Reiseziele Weltreise Vanessa  

Reiseplanung Deutschland-Tour: Schritt für Schritt

Du möchtest eine Deutschland-Tour (oder Urlaub in Deutschland) machen, weist aber gar nicht so recht, wie du die Reiseplanung angehen sollst? Wie du am besten vorgehst und worauf du achten musst, erfährst du in diesem Beitrag. Wir zeigen dir Schritt für Schritt unsere Methode zur Reiseplanung am Beispiel unserer Deutschland-Tour.

Nachdem wir im April unsere Weltreise leider verschieben mussten, haben wir uns nun für einen Plan B entschieden. Wir machen eine Deutschland-Tour! Für die Planung dieser Deutschland-Tour gehen wir die einzelnen Schritte unserer Weltreiseplanung durch, um zu zeigen, dass diese auch allgemein für die Reiseplanung verwendet werden kann.

Schritt #1: Eckdaten festlegen

Im ersten Schritt der Reiseplanung legen wir die Eckdaten unserer Deutschland-Tour fest. Dazu werden Dauer und Zeitpunkt definiert, die Route abgesteckt und die Reiseart und der Reisezweck überdacht.

Dauer und Zeitpunkt

Wann möchtest du reisen? Achte auf Kündigungsfristen und sonstige Verpflichtungen.

Bei uns war ein Startzeitpunkt schnell gefunden, denn durch die kurzfristig verschobene Weltreise waren wir mit unseren Vorbereitungen schon weit vorangeschritten. Wir hatten bereits unsere Jobs und alle Verträge gekündigt, sodass wir aktuell beide arbeitslos sind und keine anderen weitreichenden Verpflichtungen mehr haben.

Durch die Corona-Lockerungen gegen Ende Mai und Anfang Juni ist es wieder möglich innerhalb Deutschlands und auch der EU zu touristischen Zwecken zu reisen und Unterkünfte zu mieten. Allerdings möchten wir trotz der weiter voranschreitenden Lockerungen vorsichtig bleiben und Rücksicht nehmen. Wir entschieden noch etwas abzuwarten, die Situation weiter zu beobachten und die Zeit für die Reiseplanung unserer Deutschland-Tour zu benutzen. Dadurch ergab sich folgendes Startdatum.

Start der Deutschland-Tour am 01.07.2020

Für die Dauer der Deutschland-Tour haben wir uns bei der Reiseplanung zunächst einen Zeitraum von 2 Monaten gesetzt. Wir denken, dass dies eine angemessene Zeitspanne ist, in welcher man entspannt einmal durch Deutschland reisen kann. Zusätzlich hoffen wir, dass bis September dann vielleicht schon weitere Corona-Lockerungen, auch auf internationaler Ebene, stattgefunden haben oder absehbar sind. Unser Ziel ist es dann, direkt nach Australien zu fliegen, da unser Working-Holiday-Visum Ende Oktober ausläuft. Sollten internationale Reisen beziehungsweise die Einreise nach Australien im Anschluss an die Deutschland-Tour nicht möglich sein, möchten wir innerhalb der EU weiter reisen.

Routenplanung

Wo willst du hin? Und in welcher Reihenfolge? Beachte Einreisebestimmungen, Reisewarnungen und Lebenshaltungskosten. Nutze deine Bucketlist oder Freunde und Bekannte.

Auf unserer Bucketlist stehen auch einige Ziele in Deutschland. Diesen haben wir bisher wenig Beachtung geschenkt und eher nach dem Motto „ach irgendwann vielleicht mal“ behandelt. Uns hat immer die große Ferne gelockt. Je weiter weg und exotischer, desto besser.

Wie genau wir während der Reiseplanung die Route für die Deutschland-Tour festgelegt haben, erklären wir in dir in unseren Tipps zur Routenplanung und geben dir auch gleich noch einen Tipp für ein nützliches Tool zur Routenplanung. Hier unserer geplante Route:

Unsere Route auf der Deutschlandkarte
So sieht nun unsere geplante Route für die Deutschland-Tour aus.

Art

Wie und womit willst du reisen?

Wir haben als erstes überlegt mit dem Zug zu fahren, denn das kann deutlich entspannter sein, als mit dem Auto. Man steht nicht im Stau und muss sich nicht aufs Fahren konzentrieren.
Wenn man nur große Städte besuchen möchte und lange im Voraus planen kann, ist der Zug sicherlich eine gute Alternative.
Allerdings kommt man nicht überall gut hin und gerade spontane Fahrten können teuer werden. Dementsprechend für uns keine optimale Lösung.

In der Vergangenheit sind wir schon öfter per Anhalter unterwegs gewesen und konnten hier positive Erfahrungen sammeln. Allerdings ist trampen aktuell unter den gegebenen Umständen mit Corona für uns auch keine Alternative.

Also hatten wir überlegt uns einen Campervan zu besorgen. Zum selber ausbauen fehlt uns jedoch die Zeit. Auch möchten wir dafür nicht so viel Geld investieren, weil es ja „nur“ Plan B ist. Nach unserer Deutschland-Tour würden wir den Van direkt wieder verkaufen, weil wir im Oktober nach Australien wollen. Deshalb kommt diese Möglichkeit auch nicht infrage.

Wir gehen mit unserem Auto auf Deutschland-Tour
Als einzig sinnvolle Lösung blieb uns unser Auto. Also machen wir damit unsere Deutschland-Tour.

So blieb letztendlich noch unser eigenes Auto übrig. Wir fahren einen Kombi und wollen zusätzlich ein Zelt für den Notfall mitnehmen. So könnten wir im Auto oder auf einem Campingplatz übernachten. Auch sind wir mit dem Auto deutlich flexibler und können abgelegene Orte gut erreichen. Jedoch muss man hier bedenken, dass der Sprit und, zumindest in größeren Städten, Parkplätze bezahlt werden wollen.

Zweck

Warum und wozu reist du?

Im ersten Moment ist uns kein besserer Grund für die Deutschland-Tour eingefallen außer „Wir wollen endlich unterwegs sein“. Auch nach längerem Nachdenken sind wir tatsächlich nur zu dem Schluss gekommen, dass dies der einzige Zweck ist. Wir wollen endlich unterwegs sein! Wollen das Gefühl haben auf Weltreise zu sein. Wollen nicht mehr nur zu Hause sitzen und warten. Wie auf dem Abstellgleis geparkt…

Schritt #2: Vorgehen

Nachdem wir nun die Eckdaten für unsere Reise festgelegt haben, überlegen wir uns als nächste, wie wir bei der weiteren Planung am besten vorgehen. Für uns hat sich das System von To-do-Listen bewährt und so werden wir dieses auch hier wieder anwenden.

Schritt #3: Finanzierung

Während der Reiseplanung wurde klar, dass wir auf unserer Deutschland-Tour von unserem Ersparten leben werden, da wir bereits für unsere Weltreise einiges gespart haben. Wie wir es geschafft haben für unsere Weltreise zu sparen, haben wir dir in diesen 13 Tipps zusammengefasst. Theoretisch könnten wir in Deutschland auch problemlos vor Ort arbeiten, jedoch sind wir dafür praktisch nie lange genug an einem Ort. Wir werden aber während der Deutschland-Tour weiter an unserem großen Plan, ortsunabhängiges Onlineeinkommen zu generieren, arbeiten.

Was wird uns die Deutschland-Tour ungefähr kosten?

Deutschland ist ein eher teures Reiseland und zusätzlich reisen wir auch noch mitten in den Sommerferien und somit in der Hochsaison. Außerdem ist es durch Corona momentan so, dass viele Deutsche ihren Sommer Urlaub im Land machen. Dadurch ist es nicht nur überall voller, sondern auch die Preise für die Unterkünfte steigen.

Als Faustregel für das durchschnittliche Reisebudget einer Weltreise hatten wir 1.000 € pro Monat, pro Person geschätzt. Diese Zahl ist jedoch ein Durchschnittswert über ein ganzes Jahr unter der Annahme, dass man günstige und teure Länder kombiniert. Da Deutschland, wie bereits erwähnt, ein teures Land ist, rechnen wir für unsere Deutschland-Tour mit Kosten von 2.000 € pro Monat und Person. Sobald wir von unserer Tour zurück sind, werden wir ausführlich auflisten, was uns der Trip tatsächlich gekostet hat. Hier ein paar Formeln zur Berechnung der Kosten:

Kostenabschätzung einer Reise als Schritt in der Reiseplanung zu unserer Deutschland-Tour

Wie sparen wir während der Deutschland-Tour?

Natürlich haben wir uns während der Reiseplanung auch Gedanken gemacht, wie wir unterwegs auf der Deutschland-Tour die Kosten so gering wie möglich halten können. Dazu werden wir versuchen diese 20 Tipps umzusetzen, um möglichst viel Geld zu sparen.

Sparen vor einer Weltreise
Mit unseren Tipps kannst du vor und während einer Reise Geld sparen!

Eine Möglichkeit sind die Unterkünfte. Wir versuchen hier etwas Nützliches mit dem Angenehmen zu verbinden und wollen so oft es geht bei Bekannten übernachten. Dies ist auch eine gute Möglichkeit, um Orte von einer ganz besonderen Seite kennenzulernen und Insider-Tipps zu bekommen. Normalerweise sind wir auch Fans von Cochsurfing, jedoch möchten wir das in der aktuellen Corona-Lage nicht machen. Für den Notfall haben wir auch ein Zelt und Luftmatratzen dabei, um auf einem Campingplatz schlafen zu können, falls wir keine bezahlbare Wohnung oder Hotel finden.

Ganz wichtig: Sparen ist nicht alles. Du musst auch Spaß haben und das Leben genießen!

Hilfreich ist es vor Allem dein Budget zu planen. Dazu benutzen wir die App „Monefy“ (unbezahlte Werbung) und dokumentieren alle Einnahmen und Ausgaben, um diese im Blick zu behalten.

Schritt #4: Dokumente

Welche Dokumente du auf einer Weltreise brauchst, wie du am besten mit diesen Dokumenten umgehst und was mit deiner Post auf einer Weltreise passiert haben wir dir in diesem Beitrag zusammengefasst. Dort findest du einige nützliche Tipps und Tricks, die du auch für die Dokumente auf deiner Deutschland-Tour anwenden kannst.

wichtige Unterlagen für eine Weltreise

Allerdings brauchst du nicht alle Dokumente, die du für eine Weltreise brauchst, auch für eine Deutschland-Tour. Wir werden folgende Dokumente im Original und als Kopie mitnehmen: Reisepass, Personalausweis, Impfausweis, Führerschein und Vollmacht mit Patientenverfügung. Den Reisepass brauchst du innerhalb Deutschlands (und der EU) eigentlich nicht, aber hier gehen wir ganz typisch auf Nummer sicher nach dem Motto „lieber haben als brauchen“.

Schritt #5: Visum

Im nächsten Schritt würden wir uns Gedanken über das Visum machen. Da wir in Deutschland bleiben, entfällt dieser Schritt.

Schritt #6: Reiseversicherungen

Das Thema Versicherungen vereinfacht sich deutlich im Vergleich zur Weltreiseplanung. Da wir Deutschland nicht verlassen und uns nicht abmelden, müssen wir keine Wohnsitzsituation oder andere Sonderklauseln beachten. Daher brauchst du bei der Reiseplanung einer Deutschland-Tour keine speziellen Reiseversicherungen und kannst alle deine Versicherungen wie gewohnt weiterführen.

Eine Versicherung, die du vermutlich zu Beginn deiner Weltreise nicht brauchen wirst, du aber für eine Deutschland-Tour mit dem eigenen Auto (oder einem Mietwagen, etc.) benötigst, ist die KFZ-Versicherung. Diese Versicherung ist wie eine Haftpflichtversicherung, nur deckt diese alles rund um das Auto ab. In Deutschland herrscht Versicherungspflicht für die KFZ- Haftpflicht, daher wirst du für dein eigenes Auto bereist eine KFZ-Versicherung haben. Prüfe jedoch vor der Deutschland-Tour noch einmal, ob alle eventuellen Fahrer auch tatsächlich auf dem Auto versichert sind. Auch wenn du ein Auto oder einen Camper mietest, musst du darauf achten, dass alle Fahrer versichert sind.

Schritt #7: Impfungen

Für eine Weltreise unbedingt notwendig sind je nach Reiseland bestimmte Reiseimpfungen. Reiseimpfungen scheinen für eine Deutschland reise zunächst uninteressant zu sein, aber auch für Deutschland gibt es einige notwendige Impfungen. Hier kommt es vor allem auf die geplanten Aktivitäten und Gebiete deiner Tour an. Bist du beispielsweise im Sommer viel in Wäldern unterwegs, kann eine Impfung gegen FMSE sinnvoll sein. Zur medizinischen Vorsorge solltest du vor deiner Reise definitiv mit deinem Hausarzt über eventuelle Impfungen sprechen.

Schritt #8: Bank und Kreditkarte

Auch alle Themen rund um Geld, Banken und Kreditkarten werden in Deutschland deutlich einfacher. Du kannst hier alles wie gewohnt weiterführen. Bei deiner Bank Geld abheben, quasi überall mit deiner Girokarte bezahlen und du benötigst eigentlich keine Kreditkarte. Dennoch ist eine Kreditkarte sinnvoll, da du damit kostenlos bei jeder Bank Geld abheben kannst. Außerdem ist es für Unterkünfte und andere Vermieter einfacher eine mögliche Kaution zu hinterlegen und wieder freizuschalten. Später werden wir noch einen Beitrag zum Thema Bank und Geld auf Weltreise machen und dann auch verraten, welche Kreditkarten wir uns für die Weltreise besorgt haben.

Schritt # 9: Der aktuelle Job/ Arbeitsamt

Da wir bereits arbeitslos sind, brauchen wir diesen Schritt nicht zu beachten. Wir werden diesen Schritt aber später noch einmal erklären.

Schritt #10: Abmelden aus Deutschland?

Auch dieser Schritt ist bei der Reiseplanung für die Deutschland-Tour irrelevant, da wir immer noch in Deutschland sind. Für eine Weltreise ist eine Abmeldung aus Deutschland ein sehr wichtiges Thema, da du dich unter Umständen strafbar machst, wenn du dich nicht abmeldest. Wie das aber genau funktioniert und was du beachten musst, erklären wir später ausführlicher.

Schritt #11: Packliste

Kennst du das? Die Liste mit Dingen, die du einpacken willst, ist unendlich lang? Und immer, wenn du denkst „jetzt hab ich aber wirklich alles!!“, fällt dir doch noch etwas ein, was du vergessen hast! Und wie das ganze Zeug eigentlich in den kleinen Koffer passen soll weiß wohl auch nur der Mann auf dem Mond

Wir haben unsere Packliste in Handgepäck, Hauptgepäck und besondere Aktivitäten aufgeteilt, wobei sich das Hauptgepäck auch nochmal in 6 Bereiche aufteilt:

  • Handgepäck
    • Personalausweis / Reisepass
    • Führerschein
    • Impfpass
    • Ausweise (ISIC, DJH, …)
    • Tickets, Buchungsbestätigung
    • Geld, Kreditkarten, EC Karten
    • Sonnenbrille, Brille, Kontaktlinsen und Flüssigkeit
    • Tagesrucksack/ Citybag/ Bauchtasche
    • Trinkflasche, Snacks
    • Notizbuch und Stifte
    • Reiseführer, Landkarte
  • Hauptgepäck – Formelles
    • Kopien aller wichtigen Dokumente (digital und auf Papier)
    • Nummern und Adressen von Versicherung, Banken, Notrufe, …
    • Vollmachten
    • Stabile Hülle für wichtige Unterlagen
  • Hauptgepäck – Kleidung
    • Backpack/ Koffer
    • Lange und kurze Hosen
    • T-Shirts und Sweatshirts
    • Pullis
    • Ein schickes Outfit
    • Fleecejacke, Strickjacke
    • Kleider / Röcke
    • Regenkleidung
    • Funktionskleidung (schnell trocknend, UV- und Mückenschutz, atmungsaktiv, geruchsneutral, …)
    • Leggins / Jogginghose
    • Schlafkleidung
    • Sportkleidung
    • Wäschesack
    • (Mikrofaser-) Handtücher
    • Schwimm- /Strandkleidung
    • Arbeitskleidung
    • Schuhe, Wanderschuhe, Sandalen / Flipflops
    • Unterwäsche, Socken
    • Kappe/ Hut oder Mütze
    • Gürtel
    • Halstuch, Schal, Handschuhe
  • Hauptgepäck – Technik
    • USB-Stick, externe Festplatte (verschlüsselt)
    • Stromadapter
    • Laptop mit Ladekabel und Zubehör
    • Handy (ohne SIM Lock) mit Ladekabel und Zubehör
    • Powerbank
    • Kamera mit Ladekabel/ Akku, Stativ und Zubehör
    • USB-Kabel
    • Taschenlampe mit Batterien
    • 3er-/ Verlängerungssteckdose
  • Hauptgepäck – Körperpflege
    • Kulturbeutel
    • Zahnbürste und Zahnpasta
    • Rasierer und Zubehör
    • Kamm/ Bürste
    • Haargummis, Haarspangen
    • Wattestäbchen, Wattepads
    • Taschenspiegel
    • Bodylotion, Handcreme
    • Haarspray, Haargel
    • Kosmetika
    • Deo, Parfüm
    • Periodenartikel
    • Shampoo, Duschgel, Seife
    • Taschentücher
    • Verhütungsmittel
    • Ohrenstöpsel
    • Nagelset
    • Reiseföhn
  • Hauptgepäck – Reiseapotheke
    • Individuelle Medikamente
    • Schmerztabletten
    • Erkältungsmedizin
    • Mittel gegen Durchfall/ Verstopfung
    • Mittel gegen Reiseübelkeit
    • Wund- und Heilsalbe
    • Pflaster
    • Erste-Hilfe-Set
    • Desinfektionsspray und -tücher
    • Antiallergika
    • Zeckenspray, Zeckenzange
    • Mückenspray, Salbe gegen Mückenstiche, elektr. Stichheiler
    • (umweltfreundliche) Sonnencreme, AfterSun
    • Lippenpflege mit LSF
  • Hauptgepäck – Nützliches
    • Vorhängeschlösser (4 Stellig; evtl. ohne TSA)
    • Nähzeug, Sicherheitsnadeln
    • Taschenmesser
    • Reisebesteck, -teller und -becher
    • Faltbare Frischhalteboxen
    • Spielkarten und Würfel
    • Trinkflasche/ Thermobecher
    • Reise-Safe und Zubehör
    • Feuerzeug
    • Adresslisten
    • Wäscheleine, Waschmittel
    • Karabinerhaken, Spannschnüre, Klebeband
    • (Plastik-) Tüten/ Obstnetze/ Jutebeutel
    • Packwürfel/ Kompressionsbeutel und DryBag
    • Toilettenpapier und Küchenrolle
    • Dünnes Schlafsack-Inlay
  • Besondere Aktivitäten

    Hier weist du eigentlich selber am besten, was du zum Campen, Tauchen, Schnorcheln, Klettern, … mitnehmen musst.

Dies ist unsere Packliste für unsere Deutschland-Tour. Was du alles für deine Weltreise einpacken solltest, erklären wir dir noch ausführlich.

Wir können dabei zum Glück schon auf einige Jahre Reiseerfahrung zurückgreifen. Mittlerweile haben wir eine ziemlich detaillierte Packliste als Vorlage. Von dieser müssen wir dann nur noch alles streichen, was für die anstehende Reise nicht gebraucht wird. Klingt einfach, oder? Trotzdem schleichen sich auch bei uns immer wieder zu viele und überflüssige Teile ein. Wie ist das bei dir?

Außerdem haben wir noch eine super Überraschung für dich! Wenn dir unsere Packliste gefällt, kannst du dir unsere Packliste im „Jetzt wird gereist“ – Design hier kostenlos herunterladen!

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.